Tanzschule Hohmann

West Coast Swing in Wiesbaden

Der West Coast Swing ist "slotted" und stationär, d. h. er wird in einem schmalen, länglichen Bereich getanzt, dem slot, der normalerweise nicht verlassen wird. Da Tanzpaare stationär bleiben, gibt es keine Tanzrichtung. Bewegungen im West Coast Swing sind normalerweise weich und flüssig, wobei natürlich Musik interpretiert wird. Improvisation spielt eine große Rolle in diesem Tanz, wie in vielen Swing-Tänzen.
In den Vereinigten Staaten gibt es im West Coast Swing eine große Wettbewerbsszene. Trotz dieser großen Wettbewerbszene wird viel Wert auf die sozialen Aspekte des Tanzens gelegt. So ist zum Beispiel Jack ’n’ Jill die größte Wettbewerbs-Division mit den meisten Teilnehmern. In Europa hat der Tanz in England und Frankreich eine gewisse Verbreitung gefunden. Auch in Deutschland wird er immer beliebter.


Tag Kurs Zeit Dauer Start Preis pro Person / Monat
Mittwoch WCS 18:30 - 19:30 Uhr 60 Min. 23.01.2019 69,- Euro
Tanzschule Hohmann - Ihre freundliche Tanzschule in Wiesbaden-Nordenstadt